Frauenapéro

Vom Morgenkaffee am Küchentisch bis zum Stückchen Schoggi nach dem Abendessen –
bewusst und unbewusst durchziehen Rituale unser Leben. Und ganz in diesem Fokus steht der nächste Frauenapéro vom 5. November.
Mit Ritualen gestalten wir die besonderen Zeiten und Wendepunkte im Leben. Rituale gehören zum Jahreskreis, gehören zum Alltag, gehören zum Glaubensleben. In den kommenden Monaten im November und im Dezember begleiten sie uns besonders.

Dieser Abend wirft ein Licht auf die Bedeutung und die Funktion, die Rituale in unserem Leben haben. Angesichts der Jahreszeit werden wir besonders Abschiedsrituale sowie Advents- und Weihnachtstraditionen in aller Welt entdecken. Es lohnt sich, die eigene Schatzkiste an Ritualen mit alten und neuen, heimischen und weltweiten Formen neu zu füllen. Umso mehr, wenn wir in einer Welt, die manche von uns als fortschreitend globaler, vielfältiger und beschleunigter erleben, auch wieder neu nach Heimat, Halt und Beständigkeit fragen.

Den Abend gestaltet Alexandra Flury-Schölch. Sie war 20 Jahre lang Gemeindepfarrerin in Solothurn und zeitweise in Kuba, bevor sie vor einem Jahr als Studienleiterin zum Bildungsteam von «Mission 21» stiess.

Freitag, 5. November um 19.00 Uhr

im Kirchgemeindehaus Bassersdorf
mit Pfarrerin Alexandra Flury-Schölch und Marlis Siegrist, Sozialdiakonin
Bereitgestellt: 07.10.2021     Besuche: 35 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch