Bibelstunde

Im Alten Testament wird erzählt, wie die Jüdin Esther in einem langen Auswahlverfahren zur Königin – mit heutigen Augen betrachtet eher zur «First Lady» – des Persischen Reiches gekürt wird.
Als der Premierminister aus persönlichem Zorn gegen den Juden Mordechai, einen Onkel Esthers, mit der Zustimmung des Königs im ganzen Reich eine gewaltsame Verfolgung der Juden zu organisieren beginnt, steckt sie als Königin in einem lebensgefährlichen Dilemma, weil niemand ausser Mordechai weiss, dass sie Jüdin ist.

Soll sie auch allen gegenüber, einschliesslich ihrem Ehemann schweigen und die Ausrottung ihres Volkes in Kauf nehmen oder aktiv werden und den Lauf der Ereignisse zu stoppen versuchen?

Wie sie ihre Entscheidung trifft und diese umsetzt, gibt uns ein Bild ihres Glaubens wieder. Darüber, was wir von Esther für unseren Glauben und unser Leben lernen können, werden wir am 2. Februar auch miteinander austauschen. Der Bibeltext dazu steht im Buch Esther, Kapitel 7, Verse 1-6.

Für den Fahrdienst melden Sie sich bitte bei Tamara Grämiger, Tel. 043 266 34 30.
Für diesen Anlass gelten die aktuellen Schutzmassnahmen des BAG.

Mittwoch, 2. Februar um 14.30 Uhr
Saal des Zentrumsbaus, Lindauerstrasse 1, Nürensdorf

Mit Pfarrer Pierre-Louis von Allmen

Für den Fahrdienst melden Sie sich bitte bei Tamara Grämiger, Tel. 044 266 34 30

Für diesen Anlass besteht eine 2G Zertifikats- und eine Maskentragepflicht. Wir danken für Ihr Verständnis und das Mittragen der Massnahmen in dieser schwierigen Situation.

Die weiteren Daten und Themen der Bibelstunden sind folgende:

Mittwoch, 16. März: Elisabeth (Mutter von Johannes dem Täufer)
Mittwoch, 6. April: Priscilla (Mitarbeiterin des Apostels Paulus)
Mittwoch, 20. April: Maria aus Magdala (Jüngerin und Zeugin der Auferstehung Jesu)