Ökumenische Kampagne

Am 27. Februar beginnt mit dem Eröffnungsgottesdienst die «HEKS/Brot für alle»-Kampagnenzeit in der Ortskirche Lindau.
In der Ökumenischen Kampagne 2022 steht erneut die Klimagerechtigkeit im Mittelpunkt. Die Art, wie wir im globalen Norden wohnen, reisen und uns ernähren, geht letztlich auf Kosten anderer. Unser Überkonsum an Energie ist einer der grössten Treiber der Klima-
krise. Um die Schöpfung zu bewahren, müssen wir gemeinsam Verantwortung übernehmen und gute Lösungen rund um die Energieproduktion und unseren Lebensstil vorantreiben. Nur so können wir die Schattenseiten unseres Handelns verkleinern und den globalen Temperaturanstieg auf 1.5° Celsius begrenzen.

Dabei braucht die Klimagerechtigkeit die Freude am «weniger» und dafür «mehr» Genügsamkeit und Solidarität mit den Menschen, die unter den Folgen leiden, die von unserer schweizerischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik verursacht werden.

In diesem Jahr planen wird die gewohnten Anlässe: Eröffnungsgottesdienst, Wähenzmittag, Chilbistand und Erntedankgottesdienst. Alle reformierten Lindauer Haushalte erhalten die Termine zusammen mit der Fastenagenda Ende Februar. Wer aus einer anderen Ortskirche ebenfalls eine Fastenaagenda möchte, melde sich im Sekretariat bei Doris Schmidli, 052 345 12 62, doris.schmidli@ref-breite.ch.

Die Angaben zu den Anlässen in den anderen Ortskirchen werden laufend angepasst.

Mehr Informationen zur ökumenischen Kampagne finden Sie » hier.

Sonntag, 27. Februar
9.30 Uhr, Kirche Lindau