Achtsames Handauflegen

Meine Bilder
Im Februar 2020 hielt Pfarrerin Anemone Eglin im Franziskuszentrum einen Vortrag zum Thema: Handauflegen mit Herz und Verstand. (Unter diesem Titel gab der TVZ 2019 ihr gleichnamiges Buch heraus.) Darauf hin bildete sich eine Gruppe, welche interessiert war,
das achtsame Handauflegen kennenzulernen und auszuüben. Nach einer Einführung trifft sich diese Gruppe seit Mai 2021 regelmässig zum gegenseitigen Üben. Seit August 2022 lassen sich auch interessierte Personen, welche persönlich angesprochen wurden, Hand auflegen.

Was ist achtsames Handauflegen?
Wir Menschen sind bedürftige Wesen. Wir möchten gesehen, wahrgenommen und angenommen werden. In uns ist eine tiefe Sehnsucht heil und ganz zu sein. Um wachsen und uns entwickeln zu können, sind wir auf ein Du angewiesen. Dieses aufeinander angewiesen Sein bedeutet auch füreinander da zu sein, füreinander zu sorgen, einander Gutes zu tun.
Im Handauflegen kann sich beides verbinden. Menschen werden wahrgenommen und es kann ihnen Gutes getan werden.

Wir möchten das gerne in unseren Kirchen vor Ort anbieten. Menschen brauchen immer wieder die Bestärkung, dass sie von Gott geliebt sind. Erfahren können sie das, indem Menschen sich ihnen im achtsamen Handauflegen zuwenden.

Wie wirkt achtsames Handauflegen?
Handauflegen kann zu einer angenehmen Entspannung führen, das Wohlbefinden stärken und Schmerzen reduzieren. Es kann sich sowohl körperlich als auch seelisch auswirken.

Wie sieht achtsames Handauflegen praktisch aus?
Handaufgelegt wird im Sitzen. Die Person kann jederzeit sagen, wenn etwas unangenehm ist. Es können beispielsweise der Rücken, die Gelenke, Schultern, Kopf, Bauch oderFüsse behandelt werden. Dabei liegen die Hände ca. 2 bis 3 Minuten auf der gleichen Stelle. Die Behandlung dauert Maximum 25 Minuten.

Wann findet das achtsame Handauflegen statt?
Wir starten Mitte Januar mit der Pilotphase, welche bis Ende Juni dauert. In den geraden Wochen findet das Handauflegen jeweils am Freitag von 9 bis 11 Uhr statt, in den ungeraden Wochen jeweils am Montag von 17 bis 19 Uhr. Das Handauflegen findet in der katholischen Pfarrei St. Franziskus statt.

Die Daten sind auf der Homepage der Kirchgemeinden veröffentlicht und ebenfalls in den Schaukästen ausgehängt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie werden im Foyer resp. des Bistro Pfarreizentrums St. Franziskus empfangen.

Wer praktiziert das Handauflegen?
Es ist ein Angebot der katholischen Kirche Bassersdorf und reformierten Kirche Breite. Es wird von einer Gruppe Frauen unter der Leitung von Christine Urfer, kath. Theologin, Handauflegen OH praktiziert.